Bezirkstraining in Lichtenberg

Selten kommt es vor, dass die Lichtenberger Judoka Gäste auf heimischen Matten begrüßen dürfen. Einer dieser seltenen Tage war der 20. September. Da fand in der Lichtenberger Sporthalle ein offenes Training des Sportbezirkes Dresden in den Altersklassen U 15 und U 18 statt. Als Referent konnte der sächsische Landestrainer dieser Altersklassen Frederik Jäde gewonnen werden.

Im Technikteil des zweistündigen Trainings zeigte er neue Würfe und Techniken, welche bei den letzten Weltmeisterschaften für Aufsehen sorgten. Alle Sportlern übten intensiv und auch einige der anwesenden Heimtrainer nahmen die Chance wahr, um sich damit zu beschäftigen.

Nach dem anschließenden Wettkampftraining sagten alle Teilnehmer, die unter anderem aus Bautzen, Kamenz, Dresden und Pulsnitz angereist waren, dass sie beim nächsten Bezirkstraining im Oktober in Kamenz auch wieder mit am Start sein werden. Dann werden auch wieder einige Sportler vom Lichtenberger Judoteam dabei sein. Diesmal wieder als Gäste auf fremden Matten.

U.M