Gold und Silber im Spreewald erkämpft

Kurz vor Ostern stand als letzte Etappe unserer Wettkampftour der Spreewaldpokal in Lübben auf dem Plan. Benny Bruck und Julian Mann waren dabei die Vertreter des TSV 1886 Lichtenberg.
Julian startete in der Altersklasse U 15. In seiner Gewichtsklasse waren insgesamt 6 Judoka am Start. Das heisst er hatte fünf Kämpfe zu absolvieren. Nach vier Siegen, in denen er vor allem im Standkampf sehr schöne Techniken zeigte musste er sich im letzten Kampf dem Rammenauer Brzezinski geschlagen geben. Damit belegte er am Ende Platz Zwei in seiner Gewichtsklasse. „Im letzten Kampf fand ich nicht so richtig zu meinem Griff, daran muss ich noch arbeiten. Sonst bin ich eigentlich ganz zufrieden, vor allem dass mir im Stand so viele unterschiedliche Techniken gelangen“ Sagte Julian auf der Heimfahrt.
Noch besser machte es Benny Bruck in der Altersklasse U 18. Auch in seiner Gewichtsklasse gingen ebenfalls sechs Judokas an den Start. Benny steigerte sich von Kampf zu Kampf und belegte unangefochten den ersten Platz. Dabei ging er, in seinen fünf Kämpfen, nicht einmal über die volle Kampfzeit, „Insgesamt war das schon ganz in Ordnung. An einigen technischen Fehlern, die ich mir bei noch stärkeren Gegnern nicht leisten darf, muss ich noch arbeiten. Das werden wir aber im Training auswerten und verbessern“ Zeigte sich Benny nach dem Turnier insgesamt zufrieden.

Jetzt ist eine kurze Pause über Ostern, bevor es dann am 17. April in Werdau weitergeht.