HOME JUDO FUSSBALL VOLLEYBALL FRAUENTURNEN KINDERSPORT

JUDO

      DIE ABTEILUNG JUDO
      TRAININGSZEITEN / TRAINER
      ARCHIV
      GESCHICHTE DES JUDOS
      WETTKAMPFKALENDER
      ANTRÄGE, DOWNLOAD
Klubkasse.de Banner
 
 

Landesmannschaftsmeisterschaft der AK U13

Zu einem Wettkampf der etwas anderen Art fuhren die männlichen Athleten der AK U13 am Samstag, den 02.12.2017 nach Dresden. Hier fand erstmals für unsere Judokas die Landesmannschaftsmeisterschaft statt. Das heißt, dass die fünf vorgeschriebenen Gewichtsklassen von jedem Verein mit einem Sportler besetzt werden müssen. Am Ende kommt die Mannschaft eine Runde weiter, welche die Mehrzahl der Begegnungen gewinnen konnte. Lichtenberg bildete mit dem KSV Pulnitz erstmals eine Kampfgemeinschaft.
Im ersten Kampf standen die Kampfgemeinschaft vom BC Radeberg gegenüber.
Simon Lieske (-34 Kg), Philipp Langnickel (-38 Kg) und Kurt Just (-42 Kg) konnten die ersten Kämpfe für sich entscheiden. Da war es auch zu verschmerzen, als Mauro Wiesner (-46 Kg) und Johannes Pohler (+46 Kg) die letzten beiden Kämpfe nur knapp verloren. Der Einzug in die nächste Runde war mit 3 zu 2 geschafft.
In der 2. Runde lief es nicht ganz so gut. Die Kampfgemeinschaft zu Fuße des Eierberges (Simon Lieske, Robin Erben, Philipp Langnickel, Mauro Wiesner und Tim Engelhorn) musste sich dem späteren Finalisten aus Kamenz mit 0:5 geschlagen geben. Dabei merkte man besonders Robin und Tim die lange Trainings- / Wettkampfpause an.
Im Einzug im Kampf um Platz drei sicherten die ersten beide Punkte Simon und Philipp. Leider endete diese Partie nicht so gut wie die erste Runde. Kurt, Mauro sowie Johannes konnten Ihre gute Leistung aus dem ersten Kampf nicht wieder abrufen und man musste sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben.
Dennoch war das Turnier für alle Athleten und Betreuer sehr aufschlussreich. Man stellte sich erstmals einem Mannschaftswettkampf und mit einer Kampfgemeinschaft wie Pulsnitz, lässt es sich in Zukunft drauf aufbauen.

S.G.

Fotogalerie


(zum Blättern rechten bzw. linken Bildrand anklicken)