HOME JUDO FUSSBALL VOLLEYBALL FRAUENTURNEN KINDERSPORT

JUDO

      DIE ABTEILUNG JUDO
      TRAININGSZEITEN / TRAINER
      ARCHIV
      GESCHICHTE DES JUDOS
      WETTKAMPFKALENDER
      ANTRÄGE, DOWNLOAD
Klubkasse.de Banner
 
 

Bizirksmeisterschaft der Altersklasse U11 2018

Elias krönt (s)ein erfolgreiches Wettkampfjahr

Die Jüngsten müssen bis zum Schluss warten. Traditionell erleben die jüngsten Judoka der Altersklasse U 11 ihren Wettkampfhöhepunkt erst ganz am Ende des Jahres und so war es auch 2018.
Am 24. November machten sich Zoe Dörfler, Max Klotsche, Henry Huste, Kai Fischer und Elias Herfert vom Lichtenberger Judoteam auf den Weg nach Dresden, um sich mit mehr als 300 Mädchen und Jungen aus 25 Vereinen im Kampf um die begehrten Bezirksmeistertitel zu messen.
Trotz einer sowohl kämpferisch, als auch technisch guten Leistung konnte sich Max leider nicht in die Medaillenränge kämpfen. Nach einer super Vorrunde musste er sich letztendlich einem, an diesem Tage stärkeren, Gegener geschlagen geben. Er belegte am Ende den undankbaren fünften Platz in seiner Gewichtsklasse. Etwas besser machte es sein Trainingspartner Kai Fischer. Auch er zeigte, was er in den letzten Wochen gelernt und trainiert hat und konnte das auch sehr gut umsetzen. Der Weg ins Finale blieb ihm leider verwehrt, doch nach einem weiteren Sieg im kleinen Finale durfte er sich glücklich strahlend die Bronzemedaille für Platz Drei überreichen lassen. Ein toller Erfolg für Kai.
Doch die Lichtenberger hatten ja noch ein heisses Eisen im Feuer. Elias Herfert, der schon das ganze Jahr eine super Entwicklung zeigte und der bei allen Turnieren mit starken Leistungen brillierte und sich immer wieder in die Medaillenränge kämpfte, konnte auch an diesem Tag zeigen was er draufhat. Überzeugt von seiner Stärke ging er in den Wettkampf und überzeugend konnte er auch alle seine Kämpfe gewinnen. Die Goldmedaille und der Bezirksmeistertitel sind für Elias nicht nur der Lohn für einen tollen Wettkampf, sondern auch für ein anstrengendes Trainingsjahr.
Leider mussten sich Zoe und Henry an diesem Tag in der Vorrunde geschlagen geben. Beide schieden unglücklich vorzeitig aus dem Turnier aus.
Damit geht ein überaus erfolgreiches Trainings- und Wettkampfjahr zu Ende.
Die Judokas und alle Trainer und Betreuer des Lichtenberger Judoteams möchten sich auf diesem Wege bei den vielen Freunden, Sponsoren und Förderern unserer schönen Sportart, bei allen Eltern unserer Sportler, die uns das ganze Jahr 2018 so vorbildlich unterstützten und bei allen, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen, herzlich bedanken. Wir hoffen, diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch 2019 fortsetzen zu dürfen.

U.M.

Fotogalerie


(zum Blättern rechten bzw. linken Bildrand anklicken)