Judo unter tropischer Hitze – Sächsischen Landesmeisterschaften der Altersklasse U15

Den Wettergott auf ihrer Seite hatten die Judoka des TSV 1886 Lichtenberg bei ihren Auftritten im Juni auf alle Fälle. Bei mehr als 30 Grad standen am 6. Juni Emely Huste, Nils Schöne, Maurice Oertel und Julian Mann ihren Kontrahenten aus dem ganzen Freistaat bei den sächsischen Landesmeisterschaften der Altersklasse U 15 gegenüber. Das die Trauben bei diesem Turnier hoch hängen werden war dem Trainerteam um Stefan Gocht bewusst und auch die Athleten wussten worum es geht und sind entsprechend motiviert in die Vorbereitung und den Wettkampf gegangen. Julian, als der erfahrenster unserer Starter konnte sich in der Vorrunde hervorragend präsentieren. Auch im Kampf um den Finaleinzug liess er keinen Zweifel an seinem Ziel und führte gegen seinen Gegner aus Leipzig. Doch einen kleinen Fehler nutzte sein Gegner aus und der Traum vom Finale war ausgeträumt. Im Kampf um die Bronzemedaille entspann sich ein spannender Fight in dem sich Julian denkbar knapp geschlagen geben musste. Zwar war im ersten Moment die Trauer über die verpasste Medaille gross, doch ein fünfter Platz bei diesem hochrangigen Turnier bedeutet für Julian und auch den die Lichtenberger Judoka einen grossen Erfolg. Leider konnten die anderen Starter vom TSV Lichtenberg nicht in die Endkämpfe eingreifen. Doch für sie war diese Meisterschaft eine gute Gelegenheit neue Erfahrungen zu sammeln und diese dann im Training umzusetzen.

U.M.