Unsere Heimat entdecken

Dass im Lichtenberger Judoteam nicht nur trainiert wird und dass wir die Wochenenden nicht nur für Wettkämpfe nutzen ist bekannt. Für uns geht es auch immer darum etwas gemeinsam zu unternehmen, um Gemütlichkeit und Geselligkeit.
Schon einen festen Platz im Terminkalender der Judoabteilung hat dabei unser Wandertag und am 19. Mai war es wieder soweit. Jungen und Mädchen aus allen Trainingsgruppen, von den kleinsten Anfängern der Altersklasse U 9 bis zu den Kadersportlern der U 18 viele Eltern und Geschwister alle standen um 11 Uhr bereit als in Leppersdorf die Wanderung begann. Und auch Petrus hat diesen Tag im Kalender angestrichen, denn bei schönstem Sonnenschein machten sich mehrr als sechzig Grosse und Kleine auf den Weg.

Die Tour führte auf dem Rundweg „Rund um Müllermilch“ über den „Langen Flügel“ wieder zurück nach Lichtenberg. Für einige war es das erste Mal, dasssie diese Seite unserer Heimat entdeckten und immer wieder konnten wir feststellen, wie schön es eigentlich bei uns zu Hause ist. Bei einem gemütlichen Picknick auf einer Lichtung mitten im Wald aber auch unterwegs fanden sich viele Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen. Und dabei ging es nicht nur um Training, um Judo und um Sport.
Seinen Abschluss fand dieser Tag, nach rund 11 km Fussmarsch, in „Fishers Garden“. Einigen, und nicht nur den kleinsten, sah man die Anstrengung an. Doch bei Kaffee und Kuchen, bei Limo und anderen isotonischen Getränken war die Schlaffheit schnell verflogen.
Aber eins war auch allen klar:

-Wer nicht dabei war hat etwas verpasst.

– Fest steht auch, dass es wieder einen Wandertag geben wird, vielleicht schon im Herbst.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Familien Fischer und Sorkalle, die diesen wunderbaren Tag organisiert haben.