Zweimal Gold in Brandenburg

Am 29. September machten sich Marie Klotsche und Moritz Lindner auf den Weg nach Brandenburg an der Havel. Der dortige Judoclub hatte zur 44. Auflage des Pokalturniers um den „Silbernen Roland“ eingeladen. Unsere zwei Vertreter wollten diesen Wettkampf nutzen, um sich weiter auf die nächsten Meisterschaften vorzubereiten und die Trainingsinhalte der letzten Wochen, mit unbekannten Kontrahenten, in der Praxis zu testen.

Mann muss sagen. Das gelang beiden sehr gut. Marie gewann ihre drei Kämpfe jeweils vor Ablauf der regulären Kampfzeit und konnte besonders im Standkampf große Fortschritte zeigen. Die Goldmedaille in ihrer Gewichtsklasse war der Lohn für einen gelungenen Wettkampf. Ebenfalls drei Kämpfe zu bestreiten hatte Moritz Lindner. Auch er zeigte sich gegenüber dem letzten Turnier stark verbessert und verließ, noch bevor die reguläre Kampfzeit von vier Minuten beendet war, die Wettkampfmatte jeweils als Sieger. Und auch Moritz konnte bei der Siegerehrung die Goldmedaille in Empfang nehmen.„Auch wenn es eine weite Reise war an diesem Sonntag, mit Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein.

Die Erkenntnisse von heute können wir im Training sehr gut auswerten und umsetzen. Auf dem Weg zu den nächsten Meisterschaften sind solche Turniere für uns sehr wichtig.“ werteten Sportler und Trainer den Tag auf dem Rückweg aus.

U.M.