Altpapiersammlung – Die spinnen, die Judoka…

Das wird mancher gedacht haben als am 23. September unsere Altpapiersammlung um neun Uhr begann. Denn diesmal stand nicht ein Container auf dem Platz vor der Turnhalle, sondern die Verantwortlichen der Judoabteilung hatten gleich zwei Container bestellt. Die Ergebnisse der letzten Sammlungen, bei denen die Container übervoll waren, machten uns auch in diesem Jahr Hoffnung auf ein tolles Ergebnis. Kurz nach Neun schwirrten dann, wie jedesmal, viele Papas und noch mehr kleine Judoka aus ganz Lichtenberg und Kleindittmannsdorf, um das bereitgestellte Papier einzusammeln und dann aus den Autos umzuladen.
Nach etwa drei Stunden war dann alles erledigt und beide Container waren fast voll. Einige Muttis hatten, zur überraschung der fleissigen Helfer noch einen kleinen Imbiss vorbereitet, so dass sich alle nach getaner Arbeit etwas stärken konnten.
Dank der vielen Einwohner von Lichtenberg und Kleindittmannsdorf konnten wir am Ende 6,4 Tonnen Altpapier abliefern und damit eine ganze Menge Geld für unser Weihnachtsfeier, unser Sommercamp und all die anderen Veranstaltungen der Lichtenberger Judoka „verdienen“
Wir sagen Danke an alle die uns bei dieser Aktion geholfen haben und natürlich auch an alle, welche fleissig die ganze Zeit Altpapier gesammelt haben.
Und eins ist versprochen, im Frühjahr 2018 gibt es die nächste Altpapiersammlung der Lichtenberger Judokids und mal sehen, vielleicht stehen dann drei Container auf dem Platz vor der Turnhalle.

U.M.