Faschingsauftakt einmal anders

Man könnte zum Faschingsauftakt ja auch mal zum Wettkampf fahren. Das dachten sich sieben Lichtenberger Judoka der Altersklassen U 14, U 18 und U 21 und machten sich am 11.11. auf den Weg nach Chrimmitschau wo die 15. Auflage des Jugendturniers des JC Crimmitschau stattfand. Die gleiche Idee hatten auch über 200 Judoka aus allen teilen Sachsens welche sich ebenfalls am Wettstreit um die Medaillen und Urkunden beteiligten. Den Auftakt aus Lichtenberger Sicht machten Wilma Lindner und Erik Kammer in der Altersklasse U 14. Erik konnte auf seinem Weg zur Goldmedaille immerhin den amtierenden Landesmeister besiegen. Wilma erkämpfte sich die Silbermedaille und musste sich, in der neuen Altersklasse nur im Finale geschlagen geben. Am Nachmittag hatten dann die Altersklassen U 17 und U 21 ihre Wettkämpfe. Max Klotsche startete mit einem tollen siebenten Platz in das Turnier. Eine Bronzemedaille erkämpften sich Emma Wenk und Phillip Langnickel und bis ins Finale schaffte es Gregor Lindner. Dort musste er sich aber leider geschlagen geben und gewann damit die Silbermedaille bei diesem hochrangigen Turnier. Und da der Wettkampf ja nicht bis Mitternacht ging war am Ende des Tages doch noch Zeit für eine zünftige Faschingsparty.

U.M.