Letzter Auftritt für die Lichtenberger Judoka 2015

Am Vorabend des ersten Advents traten die Lichtenberger Judoka zum letzten Mal in diesem Jahr auf die Wettkampfmatten. Die Judokas aus Rammenau hatten zu ihrem 15. Pokalturnier in die Sporthalle Bischofswerda eingeladen. Für den TSV 1886 Lichtenberg gingen 13 Sportler an den Start. Insgesamt traten über 300 Judoka aus über 30 Vereinen der Altersklassen U 9, U 11, U 13 und U 18 zum Kampf um Urkunden und Medaillen an.
Bei den Jüngsten der Altersklasse U 9 starteten Max Klotsche, Alexis Gängler und Marleen Sorkalle für den TSV Lichtenberg. Mit Gold für Marleen, Silber für Alexis und einen fünften Platz durch Max konnten die Trainer in dieser Altersklasse mehr als zufrieden sein.
Einen Supersamstag erwischte Gustav Ritschel in der Altersklasse U 11. Nur ein kleiner Fehler im Kampf um den Finaleinzug verhinderte den ganz grossen Wurf. Der dritte Platz bestätigt die sehr guten Leistungen von Gustav bei den letzten Turnieren und ist Lohn für die tolle Trainingsleistung. Für Lucas Garten, Tim Drescher und Patrik Schöne reichte es leider noch nicht für den Kampf um die Medaillen, doch auch hier waren Fortschritte gegenüber den letzten Auftritten deutlich sichtbar.

In der Altersklasse U 13 konnte der TSV 1886 Lichtenberg mit Marie Klotsche und Nils Schöne gleich zwei Gewichtsklassensieger stellen. Wobei besonders Nils sich durch eine konzentrierte und auch technisch gereifte Leistung auszeichnen konnte. Eine Bronzemedaille von Moritz Lindner komplettiert den klasse Auftritt unserer drei Starter in dieser Altersklasse.
Den Abschluss des Tages bildete die Altersklasse U 18. Hier ging Simon Mann nach langer Pause erstmals wieder auf die Tatami. Trotz guter kämpferischer Leistungen reichte es nicht für die Medaillenränge. Anders dagegen machte es unser zweiter Starter in der U 18 Benny Bruck. Von Anfang an lies er keinen Zweifel daran, an diesem Tag die Goldmedaille zu erkämpfen. Er konnte seine vier Kämpfe alle vorzeitig beenden und stand zum Schluss verdient auf dem obersten Platz des Siegerpodestes.
Insgesamt war dieses Turnier ein würdiger Abschluss eines erfolgreichen Trainings- und Wettkampfjahres für die Judokas des TSV 1886 Lichtenberg.

U.M.